Jetzt ist es offiziell: Der Glöckner kehrt zurück nach Berlin!

1999 war ein ganz besonderes Jahr für die Musical-Welt. Denn erstmals feierte ein Disney-Musical in Deutschland Weltpremiere, nicht wie gewöhnlich am Broadway. „Disneys Der Glöckner von Notre Dame“ war die Adaption des gleichnamigen Zeichentrickfilms aus dem Jahr 1996. Nicht nur die Inszenierung galt damals aufgrund der aufwendigen Kulissen bahnbrechend. Auch wurde eigens für das Musical ein ganzes Theater gebaut: Das Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Während die Produktion mit der fabelhaften Musik von Oscar-Gewinner Alan Menken und den Texten von „Wicked“-Komponist Stephen Schwartz aufgrund der Insolvenz des damaligen Musical-Giganten Stella 2002 schließen musste, warteten Fans weltweit auf ein Revival des Musicals.

GlöcknerBerlin1 GlöcknerBerlin2

© Disney / Stage Entertainment

Mehr als 12 Jahre sollte es dauern, bis das Stück in einer überarbeiteten Fassung erstmals im englischsprachigen Raum seine Premiere feierte. Es wurden neue Songs geschrieben, andere dafür gestrichen und auch einzelne Figuren wie etwas die treuen Wasserspeier mussten weichen. Auch wurde versucht, das Stück wieder näher an die Buchvorlage denn einem klassischen Animationsfilm anzulehnen. Die Kritiker waren gemischter Meinung, doch der Erfolg an den beiden Spielorten San Diego und Millburn lag weit über den Erwartungen und zeigte, dass es nach wie vor ein großes Interesse an dem Stück gab.

GlöcknerBerlin3     GlöcknerBerlin4

© Disney / Stage Entertainment

Während man sich in den USA gegen eine Übernahme an den Broadway entschied, scheint der niederländische Stage Entertainment-Konzern mehr Potential im Stück zu sehen und schickt es 2017 an den Ort der Weltpremiere Berlin zurück. Da das Theater am Potsdamer Platz jedoch seit dem Ende von „Hinter dem Horizont“ in diesem Sommer nicht weiter bespielt wird, wiech man auf das zweite Haus, dem Theater des Westens aus. Mit der etwas kleineren Bühne passt das Gebäude zudem besser zu der ohnehin relativ kompakten US-Fassung, die im wesentlichen mit einem Bühnenbild arbeitet. Eine genaue Beschreibung hinsichtlich der Inszenierung blieb seitens Stage Entertainment bisher aus. Doch kann anhand der zu Verfügung gestellten Produktionsphotos der US-Fassung von dieser ausgegangen werden.

GlöcknerLogo
© Disney/Stage Entertainment

„Disneys Der Glöckner von Notre Dame“ ist ab April 2017 wieder in Deutschland zu sehen. Tickets können ab heute an allen üblichen Vorverkaufsstellen sowie unter www.stage-entertainment.de erworben werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.